Rahmenbedingungen alpakaaktiv gmbh


Wir arbeiten anhand Förderplanung oder vertragliche Vereinbarungen.

Wir arbeiten in verschiedenen Arbeitsfeldern, ganz dem Klientel angepasst und im Zeichen von Körper und Geist.

Dies kann ohne Tier oder ganz nah am Tier sein.

Die erste Lektion muss im Zeichen des kennenlernen aufgebaut sein. Erst wenn das Vertrauen von Mensch Tier, Tier Mensch aufgebaut ist wird mit dem Tier gearbeitet.

 

Wie arbeiten wir

Wie lange arbeiten wir

Die Zeitvorgaben werden nach der Art der Aktivität gegeben.

Wen wir intensiv mit dem Tier zusammenarbeiten, werden die Lektionen maximum zwei Stunden lang.

Ansonst wird individuell nach Klientel und Aktivität gearbeitet. 

 

Wie arbeiten wir

Wir arbeiten in verschiedenen Arbeitsfeldern, ganz dem Klientel angepasst und im Zeichen von Körper und Geist.

Dies kann ohne Tier oder ganz nah am Tier sein.

Die erste Lektion muss im Zeichen des kennenlernen aufgebaut sein. Erst wenn das Vertrauen von Mensch Tier, Tier Mensch aufgebaut ist wird mit dem Tier gearbeitet.

 

Wie lange arbeiten wir

Die Zeitvorgaben werden nach der Art der Aktivität gegeben.

Wen wir intensiv mit dem Tier zusammenarbeiten, werden die Lektionen maximum zwei Stunden lang.

Ansonst wird individuell nach Klientel und Aktivität gearbeitet. 

 

Unser Angebot richtet sich an:

  • Jugendliche ab dem 13. Lebensjahr, die eine Tagesstruktur verlangen.
  • Jugendliche und Erwachsene, die an einer Abhängigkeitserkrankung leiden. 
  • Erwachsene, die sich in einer sozial herausfordernden Lage befinden und (wieder) an die wirtschaftlichen Leistungsstrukturen herangeführt werden wollen.
  • Jugendliche und Erwachsenen, die an einer physischen und / oder an einer psychischen Erkrankung leiden und eine (temporäre) Tagesstruktur suchen.
  • Erwachsene, die eine selbstbestimmte Übergangslösung im Wohnbereich suchen.
  • Jugendliche und Erwachsene welche sich in einer Krisensituation befinden und ein Timeout benötigen.

Ein Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene Menschen

  • Arbeitstraining
  • Wohntraining
  • soziale Arbeit
  • Integration
  • Therapie und Pädagogik

 


Das Angebot wird durch unsere Tiere, die in ihrer Art als ruhig, einfühlsam und sanft gelten, unterstützt.

Das Tier als Partner dem ich alles erzählen kann.

Das Tier als  Eisbrecher.

Die Eisbrechertheorie

 


In welchem Rahmen

Die Tiergestützten Interventionen werden ganz im Rahmen unserer Ausbildung und Erfahrungen ausgeführt.

Unsere Kenntnisse beinhalten:

- Schreinerhandwerk

- Ausbildung zum Arbeitsagoge

- Ausbildung für Tiergestützte Therapie und Pädagogik

- Ausbildung zur Hauspflegerin mit Weiterbildung

- Landwirtschaftliche Erfahrung

Die Aktivitäten werden auf unserem Betrieb und der nähere Umgebung ausgeführt, sei es in der eigene Infrastruktur oder in externen Betrieben.

Unsere Infrastruktur:

- Schreinerei

- Betriebsunterhalt

- grosser Umschwung mit Garten

- Landwirtschaftsland und Heckenpflege

- Tierställe

- Hof Tiere und deren Pflege

 


Was kann erwartet werden

Wir arbeiten Ressourcenorientiert und ohne Druck.

Die Klienten sollen sich Wohl und entspannt fühlen, wenn diese Faktoren zusammengefügt werden, entsteht eine gesunde Motivation und bringt Lernerfolg mit sich. 

Unsere Vorgaben sind besprochene Ziele die wir in kleinen Schritten erreichen und festigen wollen.

 


Wer soll es ansprechen

Unsere Aktivitäten sollen Kinder, Jugendliche, und Menschen mit Beeinträchtigung ansprechen.

Das Augenmerk richtet sich an das Stärken von Konzentration, Koordination, Bewegung und Beobachten.

 


In welchem Zeitrahmen

Der Rahmen soll den Klienten angepasst werden und offen nach Absprache ausgeführt werden.

Wir bieten einzelne Lektionen, Halbtags- oder Tagesaufenthalte an oder ganz nach Wunsch. 

Über welche Zeitstrecke die Aktivität ausgeführt wird, ist Sache der Zielvorgabe oder nach Fortschritt.

 


Was gesagt werden muss

In der tiergestützten Intervention steht der Mensch und das Tier im Zentrum, es werden beide gleich geachtet und respektiert. 

Unsere Tiere sind keine Kuscheltiere.

Versicherung

Versicherung ist Sache des Klienten.

Grundsätzlich spucken Alpakas und Lamas nicht gegen Menschen und trotzdem kann es vorkommen, dass wir in der Spuckzone stehen und von der Magensäure etwas abbekommen.

Deshalb unser Tipp; erscheinen sie nicht in Gala, sondern in Arbeitskleider.

Wir arbeiten in der Natur mit der Natur.

Wir übernehmen keine Haftung von verunreinigten Gegenständen.

Das Zentrale

Wir stärken, Körper und Geist in den folgenden Bereichen.

Die eigenen Alpakas, die in ihrer Art als ruhig, einfühlsam und sanft gelten, sind ein zentraler Bestandteil des Angebotes.

Beobachtung

Das arbeiten mit der Natur und Tier werden die fünf Sinne trainiert.

Zugleich wird auch die innere Ruhe und Konzentration gestärkt.

Die fünf Sinne: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Spüren.

Bewegung

Ob auf dem Parcours oder auf einem Spaziergang mit den Tieren, hier steht die Bewegung im Vordergrund. 

Durch unsere gutgelegene Gegend und Infrastruktur ist für jedes Klientel eine Tour möglich, für  Rollstuhlfahrer oder Gehbehinderte.

 

Konzentration

Die Konzentration trainieren wir in einem Parcour mit verschiedenen Hindernissen oder in einem Postenlauf auch ausserhalb des Geheges.

Hier werden die Tieren einzeln oder in Gruppen mit einbezogen. 

Es können auch Schulbildungen einbezogen werden, wie rechnen, schreiben, beschreiben und zeichnen. 

Mit den Parcours werden zugleich auch die Bewegung, Ausdauer und Durchhalten trainiert.

 

Koordination

In unserem Übungsumfeld und Tätigkeit wird die Koordination bewusst oder automatisch einbezogen.